Liebe Verlage!

Ich weiß, daß Sie in ihr Buch viel Mühe und Arbeit gesteckt haben. Nun liegt es hier vor mir und ich habe es rezensiert. Ich schreibe nur über Bücher, wenn ich diese fachlich beurteilen kann.

Dabei taucht sehr oft ein Problem auf. Viele Bücher, die ich rezensiere, sind so gut, daß ich sie monatelang mit mir rumtragen könnte, um mit ihnen zu leben und sie in meine Welt zu integrieren.

Einigen Büchern kann man auch nur gerecht werden, wenn man sich länger mit ihnen beschäftigt. Dies gilt für Texte und für Bilder.

Aber Sie möchten sicherlich auch, daß ein neues Buch nicht erst in einem Jahr besprochen wird.

Bei „älteren“ Büchern ist dies nicht so schlimm, weil ich diese in thematischen Zusammenhängen bespreche, um deren dauerhafte Qualität herauszustellen. Das zeigt sich immer erst nach einiger Zeit.

Was also tun?

Ich tue mein Bestes, um ein Buch in der Kürze der Zeit angemessen zu würdigen. Über schlechte Bücher schreibe ich nicht. Deshalb verzeihen Sie mir, wenn ich in der Rezension vielleicht nicht alles herausstelle, was in ihrem Werk zu finden ist. Es gehört genau so zum guten Ton einer Rezension Schwerpunkte zu setzen wie evtl. Übersehenes oder Überlesenes später hinzuzufügen. Lassen Sie es mich einfach wissen, wenn etwas fehlt oder etwas nicht Erwähntes wichtig erscheint.

Doch wenn ihr Buch hier erscheint, dann ist es richtig gut.

Bei Buchmonat.de werden Sachbücher und Fachbücher vorgestellt, die sich 5 Sterne verdienen können:

  • Ein Stern für das Layout
  • Ein Stern für die Gliederung
  • Ein Stern für eine dem Inhalt angemessene Sprache
  • Ein Stern für die Aufbereitung der Inhalte
  • Ein Stern für die inhaltliche Umsetzung des Themas

Was ist der Unterschied zwischen Sachbuch und Fachbuch?

Ein Fachbuch enthält spezielle Themen für ein Fachpublikum und benutzt die jeweilige Fachsprache. Ein Sachbuch benutzt eine einfache Sprache und erläutert ein Sachthema für jede Art von Publikum. Für mich sind Sachbücher eine Untermenge der Fachbücher, weil sie ebenfalls fachlich darstellen, aber eben populär für jede Art von Publikum.

Oft ist das Neue der Feind des Guten. Daher werden hier nicht nur Neuerscheinungen besprochen, sondern auch Bücher, die es schon länger gibt und die entsprechende Aufmerksamkeit verdient haben. Ziel ist es, diesen Büchern einen angemessenen Platz in der digitalen Welt zukommen zu lassen. Ich rezensiere Bücher aus Bibliotheken, digitalen Beständen und dem Buchhandel.

Rezensionsexemplare sind willkommen, wenn Sie denken, daß sich das Buch 5 Sterne verdient hat.

Herzlichst ihr

Michael Mahlke


Comments are closed.

Back to Top ↑