Rezension

Published on November 18th, 2019 | by Michael Mahlke

0

Leben in kochendem Wasser und andere Mikrobengeschichten

Dieses Buch von Gerhard Gottschalk unter Mitwirkung von Petra Ehrenreich ist unterhaltsam und informativ auf einem hohen Niveau und dabei richtig gut verständlich. Wissenschaft verständlich und interessant darzustellen ist hier gelungen.

„In Zeiten der Not setzt bei Clostridium tetani der prozess der Sporenbildung ein und diese fertigen Sporen überdauern lange Zeiträum… Sie liegen einfach herum aber bleiben gefährlich. Wehe, wenn sporenverseuchter Boden in eine Schürfwunde gelangt. Clostidium tetani vermehrt sich…. Sobald die Zellvermehrung … stoppt, holt C. tetani seine furchtbare Waffe hervor, das Tetanustoxin. Bei diesem Gift handelt es sich um ein Neurotoxin, … die zweitgiftigste Substanz, die bekannt ist.“

So schön erklärt hat mir noch niemand, warum die Tetanusimpfung so wichtig ist und so verhält es sich im ganzen Buch.

Aber auch ums Klima geht es, wenn im Kapitel „Klimamacher“ das Thema CO2 erläutert wird.  Und so erfährt man viel in diesem schönen Buch. Jede Seite ist voller Fakten und enthält eine Fülle von Informationen.

Ja und dann ist da noch unser Darm und seine Bakterien. Es ist ein Buch der Fülle, wenn man sich für diese wissenschaftlichen Erkenntnisse interssiert:

„Als älteste Lebewesen waren Bakterien und Mikroben maßgeblich an der evolutionären Entwicklung der Vielfalt in der Tier- und Pflanzenwelt beteiligt, nicht zuletzt durch ihre Rolle bei der Beeinflussung des Weltklimas. Heute setzt man sie ein, um Ölteppiche im Meer abzubauen. Die Forschung hat mittlerweile viele Rätsel der Mikroorganismen entschlüsselt, stößt aber nach wie vor auf neue überraschende Entdeckungen. Eines der jüngsten Beispiele dafür ist die hochspezifische „Genschere“ CRISPR-Cas, mit der eine neue Ära in der Genomforschung begonnen hat und die auf einem bakteriellen Virenschutzmechanismus beruht. Sogar die Politik wird von den allgegenwärtigen Mikroben bestimmt; so spielte ein Bakterium der Gattung Clostridium eine entscheidende Rolle für die Gründung des Staates Israel.

Gerhard Gottschalk kennt viele solcher Geschichten. Als einer der europaweit kenntnisreichsten Mikrobiologen bringt er dem Leser die faszinierenden und anpassungsfähigen Fähigkeiten dieser Existenzformen im Mikroformat näher und erklärt, welche Bedeutung sie für unseren Alltag haben. Das reich bebilderte Buch richtet sich an Studenten, Mikrobiologen, Ärzte, Stadtbibliotheken, aber auch an interessierte Laien, die mehr über den Kosmos der Bakterien erfahren wollen. Der mehrfach ausgezeichnete Wissenschaftler schafft mit „Leben in kochendem Wasser und andere Mikrobengeschichten“ so gekonnt den Spagat zwischen neuestem Forschungsstand, sachlicher Informationsvermittlung und unterhaltsamer Erzählung.“

Es ist bei Wiley erschienen.

Gerhard Gottschalk

Leben in kochendem Wasser und andere Mikrobengeschichten

ISBN: 978-3-527-34680-6

 

Tags: , , , , , ,


About the Author

Der Autor hat Jura in Köln und Sozialwissenschaften, Geschichte und Pädagogik in Wuppertal studiert. Er war u.a. Leiter einer privaten Wirtschaftsschule und Geschäftsführer einer sozialen Organisation und ehrenamtlicher Richter. Er coachte viele Jahre Menschen, Schwerpunkte waren Übergänge, Arbeit und Alter, Konfliktbewältigung und neue Medien. Er arbeitete als Dokumentarfotograf und Publizist, offline und online, analog und digital.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑